Probleme mit dem Koleos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme mit dem Koleos

      Hallo zusammen,
      ich habe jetzt knapp 90.000KM mit dem Koleos gefahren. War eigentlich zufrieden mit den Auto, bis auf die Probelme die jetzt auftauchen und die nicht gerade für Renault sprechen.
      Nach dem Tausch der Winterreifen auf Sommerreifen, rechtes Radlager komplett defekt. Und jetzt gings los. Lieferprobleme bei gewissen Teilen für das Radlager. Lieferzeit 3-4 Wochen. Auto war eigentlich nicht mehr fahrtüchtig. Konnte ich jedoch mit meinem Renaulthändler in Bad Kreuznach zeitnah erledigen. Nach drei Tagen waren dann die Teile da.
      Dann hat sich die Antriebseinheit hinten komplett zerlegt. Die Einheit muss komplett getauscht werden. Der Koleos steht jetzt schon seit 5 Wochen beim Händler. Laut Info von gestern wird es noch 2 Wochen dauern bis die Teile da sind. Ich fahre jetzt seit 5 Wochen einen Leihwagen von Buchbinder. Es ist schon ein Hammer was sich Renault da erlaubt. :cursing:
      Weitere Infos folgen.
      Gruß Tom

    • ;( Das hört sich nicht gut an.
      Wann wurde Dein Koleos zugelassen?
      Ich hoffe für die Anderen, dass dies nur eine Ausnahme war.
      Sonst sieht es wirklich duster aus für die Zukunft.

      Koleos 2 Initiale Paris, Winterpaket, Panoramadach, Parkassistent, 4x4, CVT, AHK abnehmbar, Scheibenfolierung tiefschwarz

    • Koleosfahrer schrieb:

      ;( Das hört sich nicht gut an.
      Wann wurde Dein Koleos zugelassen?
      Ich hoffe für die Anderen, dass dies nur eine Ausnahme war.
      Sonst sieht es wirklich duster aus für die Zukunft.
      Imer ruich bleiben
      ERstens man weis nicht wi wurde das auto genuzt dan nicht jeder hendler ist gleich meine radlager waren direkt da so teile hat mein serwiss bei lager.Und zum schlus nicht jeder Koleos ist gleich wi den andre.
      Koleos 2 Initiale Paris 2017 2.0 dci 177Ps 4x4 X-tronic volle hute ohne anhengerkuplung :D
      R-link-2 mit-3.3.16.980-Bot-5376-Nawigation-9.12.133.675708-Karten-06,2018

      Zacznij żyć :)
    • TOM schrieb:

      Hallo zusammen,
      ich habe jetzt knapp 90.000KM mit dem Koleos gefahren. War eigentlich zufrieden mit den Auto, bis auf die Probelme die jetzt auftauchen und die nicht gerade für Renault sprechen.
      Nach dem Tausch der Winterreifen auf Sommerreifen, rechtes Radlager komplett defekt. Und jetzt gings los. Lieferprobleme bei gewissen Teilen für das Radlager. Lieferzeit 3-4 Wochen. Auto war eigentlich nicht mehr fahrtüchtig. Konnte ich jedoch mit meinem Renaulthändler in Bad Kreuznach zeitnah erledigen. Nach drei Tagen waren dann die Teile da.
      Dann hat sich die Antriebseinheit hinten komplett zerlegt. Die Einheit muss komplett getauscht werden. Der Koleos steht jetzt schon seit 5 Wochen beim Händler. Laut Info von gestern wird es noch 2 Wochen dauern bis die Teile da sind. Ich fahre jetzt seit 5 Wochen einen Leihwagen von Buchbinder. Es ist schon ein Hammer was sich Renault da erlaubt. :cursing:
      Weitere Infos folgen.
      Gruß Tom
      Habe zwar gefällt mir gedrückt, aber meine natürlich Deine Offenheit das so anzusprechen. Kann Daniels Aussage bezogen auf Nutzung nicht nachvollziehen. Ich habe auch schon diverse Probleme gehabt und sicherlich die Kulanzen strapaziert. Meine Meinung dazu bestätigt sich immer mehr, Renault spart am falschen Ende und statt besserer Qualität, durchaus dann eben auch etwas teurer, werden weiter und noch schlechtere Teile verbaut. "Wir bekommen leider nur die Qualität von Renault und das ist manchmal fragwürdig bis geht nicht! Sind ja schon froh überhaupt was zu bekommen!" Das oder so ähnlich hörte ich immer wieder. Kenne keine Renaultwerkstatt, die sagen würde, der Qualitätsstand der Autos und Ersatzteile ist gut. Auch die Lieferfähigkeit ist eher schwierig! Wenn ich den Dicken noch haben sollte wenn die Garantie vorbei ist, dann werde ich, so erforderlich und machbar, keine Renaultteile mehr verbauen lassen. Fakt ist aber auch, wir werden da nichts ändern und so kann man sich nur anderweitig orientieren. Selbst die Chinesen werden das besser machen, da bin ich sicher!
      Renault KOLEOS Initiale Paris Energy dCi 175 4WD X-tronic
      Winter plus-Paket, Easy Park, Panorama-Glasschiebedach,
      AHK abn., Easy Flex, Nappaleder, Onyx-Metallic :thumbsup:
    • TOM schrieb:

      Hallo zusammen,
      ich habe jetzt knapp 90.000KM mit dem Koleos gefahren. War eigentlich zufrieden mit den Auto, bis auf die Probelme die jetzt auftauchen und die nicht gerade für Renault sprechen.
      Nach dem Tausch der Winterreifen auf Sommerreifen, rechtes Radlager komplett defekt. Und jetzt gings los. Lieferprobleme bei gewissen Teilen für das Radlager. Lieferzeit 3-4 Wochen. Auto war eigentlich nicht mehr fahrtüchtig. Konnte ich jedoch mit meinem Renaulthändler in Bad Kreuznach zeitnah erledigen. Nach drei Tagen waren dann die Teile da.
      Dann hat sich die Antriebseinheit hinten komplett zerlegt. Die Einheit muss komplett getauscht werden. Der Koleos steht jetzt schon seit 5 Wochen beim Händler. Laut Info von gestern wird es noch 2 Wochen dauern bis die Teile da sind. Ich fahre jetzt seit 5 Wochen einen Leihwagen von Buchbinder. Es ist schon ein Hammer was sich Renault da erlaubt. :cursing:
      Weitere Infos folgen.
      Gruß Tom
      was ich nicht ersehen kann Tom, handelt es sich um einen Koleos 2 oder .....1 ? Frage nur weil die 90 km für einen Neuen schon eine ganze Menge wäre, natürlich aber auch keine Entschuldigung, nicht mal wenn es der Vorgänger wäre.

      ich habe meinen 4x4 2,0 Cdi Nayt&Day Euro5 verkauft und den 4x4 Initiale Paris, Easy Parkassistent,Winter + Paket, 18" Winterräder, ametist schwarz bestellt Ausgeliefert mit elektrischer AHK am 22.01.2018 :P

    • Ich muss ganz ehrlich sein. Mit der Qualität von Renault bin ich auch ziemlich enttäuscht. Das es vielleicht mal da oder da Elektrik Probleme geben würde, darauf hatte ich mich eingestellt. Kannte das Problem von meinem Vater seinem Espace. Aber das Renault es nicht mal auf die Reihe bringt für Aktuelle Modelle Ersatzteile zu liefern ist eine Frechheit.
      Hatte am Dienstag auch einen Termin beim Freundlichen. Habe zum 3 mal die Aussenspiegel reklamiert. Gläser fangen bei 120 an zu vibrieren das man nichts mehr sieht. Wurden schon 2 mal getauscht brachte keine Verbesserung. Bei diesem Termin habe ich gleich den Beifahrersitz und die chromleisten an den Türen bemängelt. Beifahresitz hat ohne Belastung d.h wenn niemand drauf sitzt gequitscht hat als hätte ich schon 250 tkm drauf. Die meisten waren schon an manchen Stellen schwarz verfärbt. Die Leisten wurden geliefert und getauscht, 1 Spiegel geliefert der 2 und das neue Sitzgestell hat Lieferzeit. Aber Renault kann nicht sagen wann. Was passiert den, wenn ich einen Spiegel abgefahren bekomme. Am besten auf der linken Seite. Dann lass ich das Auto wochenlang stehen bis der neue geliefert wird. Geht gar nicht.
      Das mit den zitternden Spiegeln ist eine Renault Krankheit. Der Leihwagen ein neuer Captur hat das selbe Problem. Der Werkstattmeister meinte nur bei seinem Kangoo hat er das selbe Problem. Jetzt fängt beim Bremsen das Lenkrad an zu schlackern. Hab jetzt 17 tsd km drauf. Hoffe nicht das es die Bremsscheiben oder die Spurstangen sind wie hier bei manchen Mitgliedern. Der dicke ist optisch eine Wucht. Aber Qualität ist Naja.

      Owacht die Lamp

    • Auch in dem Fall gefällt mir das nicht, aber die Aussage stimmt! Wir brauchen uns hier kein Auto schön reden, aber es ist immer das alte Thema - Renault hat keinen Qualitätsanspruch sondern nur möglichst BILLIG und das ist das Ergebnis. Kenne auch keine Renault Firmen PKW Flotten außer der Telekom und das hat Gründe! Pizzadienste und Pflegeflotten mal abgeshen mit den kleineren PKW's! Auch hier tauschen die Bremsscheiben am Fliesband und die halten immer nur 25-35 Tkm! KOMISCH Nicht war.
      Geh davon aus, es sind die Bremsscheiben! Ich habe nun den 3 Satz bei gerade mal 60 Tkm und bei dem 1 sten Tausch nur Stress mit Renault, weil die wollen das nicht auf Garantie. Letztlich Eigentor, denn ich habe einen Teil bezahlt und einen GUtschein eingelöst! Dadurch war der dann weitere Tausch auf Garantie wegen schlechter Ersatzteilqualität und meinem Rechtsanspruch auf einwandfreie Teile. Letztlich war mir das dann egal ob die oder die Garantie, denn die Hauptsache war, nichts mehr zu bezahlen.
      Beim Dicken reicht eine Vollbremsung und die Scheiben sind hin. Wenn ich den so fahren würde wie den XC 60, V 70, A 4, Passat, 3er, C Klasse oder X3, dann wäre ich schon beim 5 oder 6 Satz Scheiben. Ich rede natürlich von den Scheben vorne!
      Kenne nicht die Partnermodelle von Nissan, aber ich könnte mir wirklich vorstellen, da ist die Qualität besser!?

      Renault KOLEOS Initiale Paris Energy dCi 175 4WD X-tronic
      Winter plus-Paket, Easy Park, Panorama-Glasschiebedach,
      AHK abn., Easy Flex, Nappaleder, Onyx-Metallic :thumbsup:
    • Hallo zusammen,
      danke für eure Antworten.
      Ja es ist der neue Koleos, Baujahr 07/2017.

      Bremsen, Spurstangen, Rückspiegel, Sitzheizung, Radlager schon alles hinter mir.

      Und jetzt kommt das Beste: Renaulthändler hat mich am Freitag angerufen und mit mitgeteilt, dass die komplette Antriebseinheit hinten da ist, NUR die Schrauben um alles zu befestigen sind nicht lieferbar. Das Lieferdatum ist nicht bekannt. Das Gleiche war bei meinem Radlager der Fall, die Schrauben und die Clips waren nicht lieferbar.
      Ich fahre jetzt seit 5 Wochen Leihwagen. Zuerst den Range Rover Evonic, dann den Ford Smax und jetzt den Mercedes GLC 4 Matic. Mit dem Fod Smax mit 240 PS ca. 5000km gefahren, ein super Auto und heute mit dem Mercedes die ersten 800km gefahren. Da merkt man den Unterschied, aber der ist ja auch viel teurer. Aber der Motor ist der 2,0l mit 170 PS und 9 Gang Automatik.Da geht was voran, anders als mit dem Riemen, da ist Drehmoment da.

      Und hier noch ein Tipp von mir. Niemals mit einem größen Schaden in die Werkstatt fahren, denn dann bekommt man einen Leihwagen höchstens für3 Tage und der Rest geht auf eigene Tasche.

      ADAC kommen lassen und abschleppen lassen. Allein der Leihwagen und das Abschleppen in die Werkstatt hat Renault schon knapp € 5.000.- gekostet.
      Werde euch auf dem Laufenden halten.
      Gruß Tom