Karosserie usw.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Karosserie usw.

      Hallo Koleos-Fahrer ,
      ich fahre seit August 2018 den Koleos II , Initiale Paris , Panorame-Schiebedach , Automatik usw. , Zumindest zuerst war ich schlichtweg begeistert von dem Auto . Nach 4 Wochen hörte ich Klapper-/ Knackgeräusche aus dem Bereich Beifahrerseite / Schiebedach ( ? ) , Heckklappe , dies speziel bei unebenen Strassen. Nach Beanstandung meinerseits wurde die Heckklappe " strammer " gestellt . Das schien zu helfen . Das Geräusch änderte sich , wurde nach einigen Tagen aber wieder stärker . Nach mehr als 8 Tagen widerum in der Werkstatt fand man nun , dass ein Blechprofil im Bereich Schiebedach / Dachreling nicht richtig eingeklippt war . Dazu wurde der Himmel innen demontiert , gelöst . Nun schien die Sache gelöst . Nach ersten Probefahrten waren keine Geräusche mehr da . Nur : Jetzt geht nach 2 Tagen das Geknacke wieder los . Zwar nicht so stark , aber wenn mich nicht alles täuscht , jetzt auf der Fahrerseite , evtl. Heckbereich . Ich mag garnicht mehr zur Werkstatt um nicht als Nörgler zu gelten . Ich bin jedoch der Meinung , dass bei einem Auto in dieser Preislage das nicht sein sollte.
      Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ? Würde mich über Antworten freuen .
      viele Grüsse

    • Klar kann Dich eindeutig beruhigen. Du hast ein Auto vom asiatischen Masssenmarkt zu einem klaren besseren Preis gegenüber vergleichbaren .... gekauft. Nur Volvo neuerlich ist noch nicht soweit - dafür eben auch nicht beim Preis. Kommt noch. Du wirst dich noch an einiges gewöhnen müssen und solltest es sportlich betrachten. Der Dicke ist ein tolles seltenes SUVchen und genieße den Augenblick. Fette Felgen 255 Puschen drauf und jeder glotzt hin. Denk an die gesparte Kohle und behandel den gut, dann haste auch was davon. Beispiel quietschender Ledersitz, wo die Rückenlehne an der Mittelkonsole das Geräusch produziert - ganz ehrlich ich hör das schon nicht mehr und wenn komm ich mir vor wie auf einem alten Sofa. HAnd dazwischen stecken geht natürlich auch.
      Also schalte Deinen Akzetanzlevel nach unten und gut ist es!

    • Hallo Apollo ,
      schönen Dank für Deinen Beitrag . Nur , so ist das nun alles auch nicht ! 255-er Felgen hat er nicht oder gibts beim Koleos auch nicht .
      Ich habe vorher 10 Jahre Tiguan in ähnlicher Ausstattung gefahren . Und die Erfahrungen waren auch nicht so berauschend . Verzogene und nach zu richtende Türen gabs da auch sowie andere diverse Karosserie - Macken . Mehrmals grössere Reparaturen bezgl. Turbo bis hin zum Abgas-Update . Hieraus folgende Motorreparaturen anschliessend mit fast 2.500,- Euro . Ganz grosszügig kam dann von VW eine Teil-Kulanz-Gutschrift .( Was also regen wir uns über die Asiaten auf ! Zum Preis : Ich wollte eigendlich auch weiterhin den neuen Tiguan haben . Nur ist bei uns die Werkstatt nicht so tolle und Renault habe ich in der Nachbarschaft , dazu noch netter und zuvorkommender. Die sind noch nicht so verwöhnt . Der Preis vom neuen Tiguan in ähnlicher/gleicher Ausstattung war auch nicht höher .
      Fazit : Ich fahre trotzdem den Koleos gerne , halte ihn für gelungen und über die Macken komme ich wohl auch hinweg !
      viele Grüsse von
      Denkerpaul

    • muss mich da mal kurz einschalten, wegen dem Rat von Apollo 13. Bei mir persönlich ist das so, wenn ich einen Makel habe oder Sehe/höre, dann fällt mir das immer wieder ganz besonders auf. Das einfach zu verdrängen klappt nicht bei Jedem so und gerade bei Geräuschen hört man das intensiver als es überhaupt ist. Man wartet eigentlich schon drauf es zu hören. Kann Dir Crane nur raten, genieß das Radio und stell es etwas lauter. Kenne das wenn man Werkstätten auf die Nerven geht, wenn der Punkt das überschritten ist zieht man dann den Kürzeren.

      ich habe meinen 4x4 2,0 Cdi Nayt&Day Euro5 verkauft und den 4x4 Initiale Paris, Easy Parkassistent,Winter + Paket, 18" Winterräder, ametist schwarz bestellt Ausgeliefert mit elektrischer AHK am 22.01.2018 :P

    • crane schrieb:

      Hallo Apollo ,
      schönen Dank für Deinen Beitrag . Nur , so ist das nun alles auch nicht ! 255-er Felgen hat er nicht oder gibts beim Koleos auch nicht .
      Ich habe vorher 10 Jahre Tiguan in ähnlicher Ausstattung gefahren . Und die Erfahrungen waren auch nicht so berauschend . Verzogene und nach zu richtende Türen gabs da auch sowie andere diverse Karosserie - Macken . Mehrmals grössere Reparaturen bezgl. Turbo bis hin zum Abgas-Update . Hieraus folgende Motorreparaturen anschliessend mit fast 2.500,- Euro . Ganz grosszügig kam dann von VW eine Teil-Kulanz-Gutschrift .( Was also regen wir uns über die Asiaten auf ! Zum Preis : Ich wollte eigendlich auch weiterhin den neuen Tiguan haben . Nur ist bei uns die Werkstatt nicht so tolle und Renault habe ich in der Nachbarschaft , dazu noch netter und zuvorkommender. Die sind noch nicht so verwöhnt . Der Preis vom neuen Tiguan in ähnlicher/gleicher Ausstattung war auch nicht höher .
      Fazit : Ich fahre trotzdem den Koleos gerne , halte ihn für gelungen und über die Macken komme ich wohl auch hinweg !
      viele Grüsse von
      Denkerpaul
      • ...nichts anderes hab ich gesagt! Nimm andere Felgen z.B. Brock mit Freigabe 255 er, hab die doch selber drauf! Gummis neu pirelli für 60 Euronen von einem Tiguna R der umgerüstet hat auf Allwetter. VW würde niemals eine berechtigte festgestellte erneuerte Bremse nach kurzer Laufzeit mit 100 % ablehnen. Dazu gibt es ja auch eine weitere Bestätigung zum Laguna 3. Klar haben andere Hersteller auch Macken und Kulanzen werden auch fragwürdig behandelt. Jeder Händler ist so gut wie er Rückendeckung bekommt. Mit einem hatte ich schlechte Erfahrungen gemacht und es gab zum Glück direkt daneben die beste Alternative. Insgesamt taugt die Renault Deutschland Kundenbetreuung nichts und die Händler als auch Kunden müssen mehr als penetrant sein - dann geht was. Mein jetzigen Händler bestätigte mir das im Zusammenhang mit 25 Jahren Erfahrung und auch glaubwürdig. Trotzdem steh ich weiter zu meiner Wahl und hab meine Freude an dem Dicken. Läuft einfach und die Pedalbox hatte einen deutlichen Anteil.
    • Hallo Apollo 13 ,
      ich gebe Dir ja klammheimlich recht mit den breiteren Reifen . Man sagte mir nur seinerzeit : 255-er passen nicht drauf . Da ich nun auf Winterreifen umrüsten muss ( mit neuen Felgen ) , wäre eigendlich Gelegenheit , die von Dir genannten Felgen zunehmen . Dann lasse ich die derzeitigen Felgen für die Winterreifen und besorge mir für die Sommerreifen ( die ich dann neu kaufen müsste ) die grösseren Felgen ( ? ).
      Ansonsten kann ich Dir zustimmen
      viele Grüsse
      crane

    • Hallo Crane, ich hab die Winterreifen Hankook auf die 19 er Initiale Felge bauen lassen. Dann die neuen Felgen gekauft und die Goodyear 225 draufziehen lassen. Sieht so schon deutlich besser, da die Felge selber breiter ist und mit der Karosserie abschließt. Die 255 sind es nur geworden, weil zufällig bei ebay entdeckt zu dem Superkurs! Die 225 behalte ich für den Fall, Verkauf oder wenn die 255 runter sind. Warum verkaufen - bringt doch nichts und so hab ich die eingelagert für den Notfall.
      Es gibt auch jetzt weitere Felgen mit dem Eintrag für 255 und auch recht günstig.
      Sonst viel Freude mit dem Dicken und behandel den einfach etwas großzügiger. Unter dem Strich paßt das schon.